Logo

FRANKO.FOLIE! 2024 – Institut français lädt zur Teilnahme ein

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.02.2024 / 16:05 Uhr von rg/pm
Das Institut français in Sachsen-Anhalt ruft zur Teilnahme an der FRANKO.FOLIE! 2024 auf. Organisiert vom Institut français Sachsen-Anhalt und dem FRANKO.FOLIE!-Netzwerk, bietet das Festival vielfältige Möglichkeiten, in die Kultur Frankreichs einzutauchen, so ein Sprecher der Staatskanzlei. 

Im Rahmen des Festivals finden auch in diesem Jahr in ganz Sachsen-Anhalt Ausstellungen, Kino- und Theatervorführungen, Konzerte und viele andere Veranstaltungen mit Bezug zum Nachbarland Frankreich statt. Interessierte Vereine und Initiativen sind herzlich eingeladen, Vorschläge für Beiträge zu den Veranstaltungswochen vom 21. Juni bis zum 14. Juli einzureichen.

Staatsminister und Minister für Kultur Rainer Robra betont: „Das deutsch-französische Verhältnis bildet das Rückgrat Europas, die Kooperation unserer beiden Länder war und ist der Motor der europäischen Integration. Wir in Sachsen-Anhalt leben die Partnerschaft unserer beiden Länder auf vielfältige Weise und nicht ohne Grund begeistert das Kulturfestival FRANKO.FOLIE! die Menschen seit vielen Jahren. Im Jahr der Europawahl 2024 lade ich alle Interessierten besonders herzlich ein, sich mit ihren Beiträgen zu beteiligen.“

Auch für Clémence Mayer, Kulturattachée und Beauftragte für deutsch-französische Angelegenheiten in Sachsen-Anhalt, leistet das Festival einen wichtigen Beitrag im Rahmen der deutsch-französischen Freundschaft: „Die Entwicklung der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich hat in den letzten Jahrzehnten beeindruckende Fortschritte gemacht. Kultureller Austausch spielte dabei eine essentielle Rolle und muss weiter vorangetrieben werden. Daher freue ich mich umso mehr, dass die Französischen Tage erneut dazu beitragen, einen umfangreichen Einblick in die französische Kultur zu bieten.“

Traditionell sind die Festivalbeiträge von Vielfalt und Kreativität geprägt. Filme, Konzerte, Theater- und Sportveranstaltungen sind ebenso willkommen wie Lesungen, Sprachkurse, Workshops oder Kochkurse.

Die Koordination des Festivals übernimmt das Kulturzentrum Moritzhof Magdeburg. Einreichungen nimmt Herr Christoph Hackel bis 1. April 2024 entgegen. Kontakt: hackel@moritzhof-magdeburg.de

Bilder

Symbolbild, Quelle: pixabay.com
Dieser Artikel wurde bereits 63 mal aufgerufen.

Werbung