Logo

Stadt Magdeburg äußert sich zur Entlassung des Zoogeschäftsführers

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.05.2024 / 08:05 Uhr von rg
Zoo-Geschäftsführer Dirk Wilke muss seinen Posten räumen. Das sind die Gründe der Stadtverwaltung:

2020 wurde Dirk Wilke die Leitung des Magdeburger Zoos übertragen, nachdem der damaligen Zoodirektors plötzlich ausgeschieden war. Damals war Wilke der kaufmännische Leiter des Zoos. Demnach war von Anfang an klar, dass es sich dabei um eine Interimslösung handelt, erklärt Stadtsprecherin Ina Fester.

Das kürzlich in den Medien brisante Thema rund um den Gesundheitszustand der Schimpansen [Meetingpoint berichtete] hatte demnach keinen Einfluss auf die Entscheidung. Wann der neue Zoodirektor anfangen wird, ist abhängig von der Dauer des Bewerbungsverfahrens, das noch bis zum 31. Mai läuft, und der Verfügbarkeit der Bewerber.

Nach der erfolgreichen Bewältigung mehrerer Krisen durch den Interims-Geschäftsführer erhofft sich die Stadt nun mit einem neuen Zoodirektor einen neuen Schwerpunkt auf die zukunftssichere und nachhaltige Entwicklung des Zoos Magdeburg legen zu können.

Dirk Wilke hat den Zoo, laut Ina Fester, durch enormen persönlichen Einsatz durch schwere Zeiten geleitet. Die Stadt möchte sein Wirken für die Belange des Zoos in seiner eigentlichen Funktion als kaufmännischen Leiter weiterhin erhalten.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 6.493 mal aufgerufen.

Werbung