Logo

Polizei: Das war am Herrentag los

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 10.05.2024 / 18:09 Uhr von ar/pm
Aus dem Polizeirevier Jerichower Land kamen Mitteilungen über die Geschehnisse am gestrigen Herrentag.

So führten die Polizeibeamten gestern in der Ortslage auf der B246a Richtung Möckern eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Zwischen 10:45 und 11:45 wurden etwa 30 Fahrzeuge gemessen. Zwei Fahrzeugführer überschritten die Höchstgeschwindigkeit von 50km/h. Der Schnellste wurde mit 75km/h gemessen.

Am Nachmittag erhielten die Beamten eine Meldung über eine feiernde Gruppe in einer Gartensparte, die laute Musik abspielte und dabei die „Heil Hitler“ und „White Power“ ausrief. Dies nahmen umliegende Bürger wahr und riefen die Polizei. Die Polizeibeamten begab sich zum Ort des Geschehens und nahmen die Personalien der feiernde Personengruppe auf und belehrte sie, weitere Ausrufe zu unterlassen. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Auch ein Unfall ging bei der Polizei ein. Ein 59-jähriger Fahrer eines VW Polo befuhr die L52 von Hohenwarthe kommend Richtung Niegripp. Er durchfuhr eine Linkskurve und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab, drehte sich dadurch um die eigene Achse und kam anschließend im Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Im Zuge der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten Atemalkohol bei dem Fahrer wahr. Ein Test vor Ort ergab 2,0 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.740 mal aufgerufen.

Werbung