Logo

Bundespolizei erwischt Metalldiebe

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 04.07.2024 / 16:05 Uhr von ar/pm
Vergangenen Dienstagnachmittag hat eine Polizeistreife der Bundespolizei ein verdächtiges Fahrzeug am Stellwerk der Deutschen Bahn in Magdeburg festgestellt. Nach Polizeiangaben handelte es sich um Metalldiebe. 

Als die Beamten an das Fahrzeug heranfuhren, sahen sie, wie drei Männer Buntmetall einluden.
Eine der Personen versuchte über die Gleise zu fliehen, konnte jedoch gestellt werden. Zwei weitere Tatverdächtige befanden sich hinter dem Fahrzeug. Bei der näheren Inaugenscheinnahme des Tatortes stellten die Beamten fest, dass die aus Rumänien Stammenden versuchten Kupferkabel zu entwenden. Im Kofferraum des Transporters befanden sich bereits einige der Kabel.

Die Bundespolizisten durchsuchten die 33-, 34- und 38-jährigen Männer zur Eigensicherung und nach Ausweispapieren. Mithilfe weiterer Einsatzkräfte sicherten die Beamten den Tatort, stellten das aufgefundene Tatwerkzeug, hier unter anderem einen Bolzenschneider, eine Kabelschere sowie ein Nageleisen, sicher und nahmen die Männer für alle notwendigen Maßnahmen mit zur Dienststelle am Hauptbahnhof Magdeburg.
Die bereits wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getretenen Männer erwartet jeweils ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 171 mal aufgerufen.

Werbung