Logo

Nach Brand - Einige Wohnungen in Seniorenheim nicht bewohnbar

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 05.07.2024 / 08:40 Uhr von rg/pm
Gestern Abend kurz nach 18 Uhr hatte die Feuerwehr Magdeburg einen Brand im Seniorenheim im Neuen Sülzeweg. Laut Brandamtsmann Sven Drebenstedt sind einige Wohnungen nun vorübergehend nicht bewohnbar.

Bei Eintreffen bemerkten die Kräfte eine starke Rauchentwicklung im seitlichen Teil des Gebäudekomplexes. Das Feuer war in der Elektrozentrale des Gebäudes ausgebrochen und konnte schnell mit Handfeuerlöschern erstickt werden. Durch die starke Rauchentwicklung und schwierigen Abluftbedingungen verzögerte sich das Einsatzende jedoch enorm, sodass die Einsatzstelle erst kurz vor 21 Uhr an die Verantwortlichen übergeben werden konnte.

Einige Bewohner blieben in Sicherheit in ihren Wohnungen, während die Feuerwehr die Entrauchungsmaßnahmen durchführte. Allerdings ist auch RUß über nicht vollständig dichte Versorgungsschächte in einige Wohneinheiten gezogen, die nun vorübergehend nicht bewohnbar sind. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vor Ort waren 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit insgesamt sechs Fahrzeugen, sowie Rettungsdienst und Polizei.

Bilder

Symbolbild, Quelle: pixabay.com
Dieser Artikel wurde bereits 184 mal aufgerufen.

Werbung