Logo

Neues Gehege für die Schimpansen im Magdeburger Zoo

Interview
  • Erstellt: 18.03.2024 / 10:05 Uhr von rg
Die Schimpansen im Magdeburger Zoo bekommen ein neues Gehege. Wir haben bei Regina Jembere, der Sprecherin des Zoos, nachgefragt, was genau geplant ist.

Warum bekommen die Schimpansen ein neues Außengehege?
Regina Jembere:Von unseren zwei vorhandenen Außenanlagen für Schimpansen, ist derzeit eine Außenanlage für die Schimpansengruppe nutzbar. Die zweite Anlage wird umgebaut. Unter Anwendung der aktuellen Best Practice Guidlines für Schimpansen, die vom Europäischen Zoo-Dachverband (EAZA) aufgestellt wurden, erfolgt der Umbau der Außenanlage auch mit dem Ziel, in Magdeburg zukünftig die vom Aussterben bedrohten Westafrikanischen Schimpansen züchten zu können.

Wann starten die Arbeiten dafür und wie lang werden diese voraussichtlich dauern?
In diesem Jahr ist der Umbau dieser zweiten Außenanlage eingeplant. Sobald die Genehmigungs- und Ausschreibungsverfahren abgeschlossen sind, geht es los. Das Zoo-Team kümmert sich um die erforderlichen Vorbereitungsarbeiten, wie Herstellen der nötigen Bau- und Montagefreiheit. Wie lang die Lieferungen der Materialien dauern und wie schnell die Firmen hier derzeit agieren können, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht realistisch angegeben werden.

Wie viel wird die neue Anlage kosten und wer trägt die Kosten?
Die Umbaukosten belaufen sich auf 1,9 Millionen Euro. Der Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg hat seine Zustimmung für diese Zooinvestition erteilt.

Wird es Einschränkungen für Zoobesucher während der Bauphase geben?
Nein, es ist mit keinen Einschränkungen während des Umbaus für die Besucher zu rechnen.

Wie groß wird die neue Außenanlage?
Der Umbau dieser zweiten Außenanlage umfasst eine Fläche von 1095 qm.

Was sind die Highlights der neuen Anlage?
Nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die in den EAZA Best Practice Guidlines für Schimpansen ausgewiesen sind, ist nach dem Umbau eine Jungtier-Aufzucht möglich. Die dreidimensionale Raumnutzung, insbesondere auch in der Höhe, ist für die Schimpansengruppe stärker gegeben. Mehrwerte liegen unter anderem in einem höheren Sicherheitsniveau für Mensch und Tier, steigende Interaktions-Möglichkeiten, neue Blickwinkel für Mensch und Schimpanse. Es wird eine höhere Flexibilität in der Nutzung der vorhandenen Anlagen erreicht.

Bilder

Schimpanse Nana schaut auf das Modell der neuen Schimpansenanlage im Zoo Magdeburg, Foto: Regina Jembere
Schimpanse Nana schaut auf das Modell der neuen Schimpansenanlage im Zoo Magdeburg, Foto: Regina Jembere
Dieser Artikel wurde bereits 702 mal aufgerufen.

Werbung