Logo

Wärme-Contracting: Wird's jetzt teuer?

Interview
  • Erstellt: 25.04.2024 / 08:05 Uhr von rg
Schon mal was von Wärme-Contracting gehört? Das kann für Mieter richtig teuer werden. Wir haben mit Heike Bose von der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt (VZSA) über das Thema gesprochen:

Was ist Wärme-Contracting und warum können dabei hohe Kosten für Mieter entstehen?
Heike Bose: Beim Energie-Contracting überträgt der Haus- oder Wohneigentümer die Aufgaben der Energieversorgung an einen darauf spezialisierten Dienstleister. Hierbei handelt es sich um einschlägige Energieversorgungsunternehmen, Ingenieurbüros oder Handwerksbetriebe.

Wie verbreitet ist Wärme-Contracting?
Dazu liegen der VZSA keine Angaben vor. Allerdings nehmen Wärme-Contracting-Modelle auch in Mehrfamilienhäusern zu. Es ist davon auszugehen, dass sich diese Entwicklung fortsetzt.

Wie können sich Mieter dagegen wehren?
Mieter haben keinen Einfluss darauf, wie der Vermieter die Wärmeversorgung organisiert. Im BGB, § 556c, ist geregelt, unter welchen Voraussetzungen der Mieter die Kosten für Wärmelieferungen zu tragen hat. Bestehen Zweifel an der Einhaltung der zulässigen Voraussetzungen (z.B. die Kosten der Wärmelieferung dürfen die Betriebskosten für die bisherige Eigenversorgung mit Wärme oder Warmwasser nicht übersteigen), kann der Mieter beim Vermieter Widerspruch gegen die Heizkostenabrechnung einlegen. Ergeben sich daraus Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter, empfiehlt sich die Beratung beim Deutschen Mieterbund.

Gibt es eine Möglichkeit für Mieter festzustellen, ob ihr Vermieter Wärme-Contracting betreibt?
Der Vermieter ist laut BGB, § 556c, dazu verpflichtet, spätestens drei Monate zuvor die Umstellung auf Contracting in Textform anzukündigen (Umstellungsankündigung). Allein anhand der Betriebskostenabrechnung ist es für Mieter nicht ohne weiteres möglich zu erkennen, ob der Vermieter Wärme-Contracting betreibt. Energieberater der Verbraucherzentrale können die HKA dahingehend prüfen und auch einschätzen, ob die Höhe der Energiekosten (z.B. im Vergleich zum Heizen mit Gas ohne Contracting) verhältnismäßig ist.

Bilder

Symbolbild, Quelle: pixabay.com
Dieser Artikel wurde bereits 1.309 mal aufgerufen.

Werbung