Logo

Zeitreise mit Armin Mueller-Stahl

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 30.08.2023 / 11:05 Uhr von rg/pm
Eine berührende filmische Zeitreise durch das Leben des Ausnahme-Künstlers Armin Mueller-Stahl ist im Magdeburger Opernhaus zu Gast. Zu hören sind Songs aus seinem letzten Konzert sowie Gespräche mit Armin Mueller-Stahl und seinen musikalischen Wegbegleitern, so eine Theatersprecherin.

Armin Mueller-Stahl ist Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller. Der 90-minütige Film zeigt die öffentlichen Erfolge, aber auch die privaten Momente des außergewöhnlichen Künstlers. Es ist eine Reise durch das Leben von Mueller-Stahl mit intensiven Gesprächen und Aufnahmen von seinem letzten Konzert. Auch seine musikalischen Mitstreiter Günther Fischer und Tobias Morgenstern kommen zu Wort.

Im Mittelpunkt steht ein Konzert des Künstlers 2018 im Berliner Wintergarten. Der über achtzig Jahre alte Mueller-Stahl begeisterte zusammen mit einem erlesenen Musiker-Trio mit selbst geschriebenen Songs und als virtuoser Geiger. Zwischendurch blickt er im Interview auf seine Karriere zurück. Er spricht über Musik und Malerei, über die Anfänge in der DDR bis zum Berufsverbot, weil er die Spionage-Serie „Das unsichtbare Visier“ wegen schlechter Drehbücher nicht mehr spielen wollte und die Petition gegen die Ausweisung Wolf Biermanns unterschrieben hatte. Zudem berichtet er von seinem Weg nach Hollywood mit Ende 50, ohne Englisch zu sprechen.

Der Film ist eine Reise durch ein Jahrhundertleben, denn auch in seinen Liedern und Gedichten thematisiert er eigene Erlebnisse – als er als Schüler in den letzten Kriegstagen nur knapp dem Tod entkam oder vom DDR-Staat zum Nichtstun verdammt wurde. Auch Musik aus seinen Filmen ist zu hören.

[Zum Trailer]

Kartenpreise
15 € / ermäßigt 10 €

[Online-Shop]
E- Mail: kasse@theater-magdeburg.de
Telefon: (0391) 40 490 490

Bilder

Foto: Nicole Eggeling
Dieser Artikel wurde bereits 834 mal aufgerufen.

Werbung